Verein zur Förderung des schulischen Stochastikunterrichts e.V.
 

Externe Links

Jahrgang 12 (1992) Heft 1

Vorwort
Ida H. Stammhuis: Statistik an deutschen Universitäten vor 1810
Der Artikel beschreibt einen der Vorgänger der modernen Statistik: Die Tradition der Staatenkunde oder der Statistiken deutscher Universitäten.
Alan C. Kimber: Was für eine Bullenhitze! Analyse einiger Temperaturdatensätze
über längere Zeiträume notierte Monatsmittelwerte der bodennahen Lufttemperatur werden nach verschiedenen Fragestellungen aufbereitet und mit Hilfe der Zeitreihenanalyse ausgewertet. Wir gehen bei der Analyse von einem additiven Modell aus und benutzen zur Bestimmung der glatten Komponente bzw. des Trends die Methode der gleitenden Durchschnitte.
Dietmar Herrmann: Monte-Carlo-Integration
An Hand eines einfachen Beispiels wird gezeigt, dass jedes Integral als Erwartungswert einer reellen Zufallsgröße aufgefasst werden kann. Neben einer asymptotischen Fehlerabschätzung werden 4 Methoden zur Reduktion der Varianz diskutiert (Verfahren der wesentlichen Stichprobe, Geschichtete und antithetische Zufallszahlen, Kontrollvariaten-Methode).
Andrew I. Baczkowski: Seuchenausbreitungsmodell und Bernoullikette
Die Benutzung von Mikrocomputern befähigt Studenten, Eigenschaften eines einfachen Modells über die Ausbreitung von Epidemien zu untersuchen, das auf der Binomialverteilung beruht.
Gunter Stein: Anmerkungen zur Behandlung der Normalverteilung im Mathematikunterricht
Tischrechner und programmierbare Taschenrechner, die von Jahr zu Jahr leistungsfähiger werden, können Inhalte und Ziele des Mathematikunterrichts beeinflussen. Dies gilt auch für die Normalverteilung, die im Stochastikunterricht im wesentlichen bei zwei Themenkreisen auftaucht: Beim Zentralen Grenzwertsatz und beim Hypothesentesten; als normale Approximation von Verteilungen und Testgrößen ist sie nach Meinung des Autors durch die Computer überflüssig geworden.
Hans Schupp: Rezension von 'Riemer: Stochastische Probleme aus elementarer Sicht'
Riemers Arbeiten zum Stochastikunterricht weisen eben jene Kombination aus Sensibilität für Probleme des Unterichtsalltags, Fähigkeit zur Analyse der relevanten Faktoren, fachliche Kompetenz und Phantasie zur Entwicklung praktikabler Lehrsequenzen auf, die den "Schuldidaktiker" auszeichnet. ... diese Kapitel durch ein "geistiges Band" zusammengehalten werden .. : durch den Versuch, nämlich, "die ungenetische Trennung zwischen Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik zu überwinden", indem man "genuin statistische Gedankengänge schon von den ersten Unterrichtsstunden an zu einem Bestandteil des Stochastikunterrichts" macht. ...
Trotz .. Einschränkungen: Ein lesenswertes, weil gründlich konzipiertes, klar geschriebenes und dabei originelles, innovatives und herauforderndes Buch.
Hans-Dieter Sill: Rezension von 'Wickmann: Bayes-Statistik'
Ausgehend von 12 Situationen der Ungewißheit .. führt der Autor .. den Leser an grundlegende Begriffe und Denkweisen der Bayes-Theorie heran. ...
Die Bedeutung und Stärke des Buches sehe ich in der geschlossenen, verständlichen und konsequenten Darstellung des subjektivistischen Zugangs zur Stochastik und seiner deutlichen Abgrenzung von der sogenannten "klassischen" Methodik. ... Das Buch ist ... geeignet, bereits Lehrerstudenten bei entsprechenden Begleitveranstaltungen einen Einblick in die Bayessche Statistik zu geben, ohne daß sie vorher die mathematische Statistik im klassischen Sinne studiert haben müssen.
Seinen besonderen Wert hat es aber für den Didaktiker und den unterrichtenden Lehrer, die es zwingt, gewohnte Denk- und Betrachtungsweisen kritisch zu prüfen, tiefer zu verstehen, anzureichern und zu revidieren.
Gerd Riehl und Wolfgang Bühler: Leserbriefe zur Problemecke in Heft 3/1991
Erörterungen und Lösungen zum Problem der Mittelwerte und zum Drei-Türen-Problem.
Karl Röttel: Leserbrief

Alois Konrad und Hans Kilian: Tagungsbericht
Bericht über eine Sitzung des Arbeitskreises "Stochastik in der Schule" der GDM.
Gerhard König: Bibliographische Rundschau

Heftherausgeber: Gerhard König; Karlsruhe
e-Mail: GK@fiz-karlsruhe.de

zurück zur Übersicht