Verein zur Förderung des schulischen Stochastikunterrichts e.V.
 

Externe Links

Jahrgang 23 (2003) Heft 3

Vorwort
Renate Motzer: Hat das Gegenereignis etwas mit einem Gegenteil zu tun? - Was Schülerinnen und Schüler mit diesen Begriffen verbinden und welche Schwierigkeiten sich daraus ergeben können
Ausgehend von den Schwierigkeiten, zu bestimmten Ereignissen die Wahrscheinlichkeit mit Hilfe des jeweiligen Gegenereignisses zu berechnen, wurden Schüler und Studierende danach gefragt, was sie mit den Begriffen 'Ereignis' und 'Gegenereignis' verbinden, ob das Gegenereignis etwas mit einem Gegenteil zu tun hat und was das Gegenereignis bzw. Gegenteil in einer bestimmten Situation sei. Die Befragung zeigt zwei unterschiedliche Antwortansätze für das 'Gegenteil', die beide ihre Bedeutung haben. Geht es um die Berechnung der zugehörigen Wahrscheinlichkeit, muss genau differenziert werden, was nur eine gegenteilige Betrachtung der gleichen Situation ist und was wirklich 'Gegenereignis' genannt werden sollte.
Heinz Böer: Grundkurs-Klausur 12.2
Nach der Vermittlung des in den Richtlinien verlangten Orientierungswissens Stochastik und zusätzlich einer Einführung in den Chi-Quadrat-Test habe ich die Klausur gestellt zu den Schwerpunkten: Parameter-Test, Alpha, Beta-Fehler, Chi-Quadrat-Test, Vergleich und Kritik der Testergebnisse.
Neil Sheldon: Eine stochastische Annäherung an die Goldbachsche Vermutung
Die Goldbachsche Vermutung wird mit Methoden der Stochastik untersucht. Es besteht kaum eine Chance, dass die Goldbachsche Vermutung jemals falsch ist. Um diese Idee zu präzisieren, benötigen wir das Gaußsche Gesetz über die Verteilung der Primzahlen. Die Formel von Gauß kann verwendet werden, um so etwas herzuleiten, wie die 'Wahrscheinlichkeit', dass eine zufällig gezogene ungerade Zahl prim ist.
Joseph G.Eisenhauer: Entlockungen von Ehrlichkeit: Wie sagt man die Wahrheit mit Statistik?
Der Aufsatz beschreibt und illustriert verschiedene Modelle der Randomized Response Technik, einer Methode, um bei Umfragen ehrliche Antworten auf sensible Fragen zu entlocken.
Arbeitskreis Stochastik der GDM: Empfehlungen zu Zielen und zur Gestaltung des Stochastikunterrichts
Bildungspolitische Stellungnahme zum Stochastikunterricht des Arbeitskreises Stochastik der Gesellschaft für Didaktik der Mathematik. Diese ist auch zu finden unter: http://www.mathematik.uni-dortmund.de/ak-stoch/stellung.html
Joachim Engel: Tagungsbericht: Statistics Education and the Internet: Berlin, 11.-12. August 2003
Ausfürliche Informationen einschließlich einer schriftlichen Fassung aller Vorträge sind verfügbar unter http://www.ph-ludwigsburg.de/iase/proceedings
Elke Warmuth: Rezension von 'LS Stochastik - Mathematisches Unterrichtswerk für das Gymnasium'
 
Helmut Wirths: Rezension von 'Elemente der Mathematik 12/13 Grundkurs'
 
Statistische Anekdoten
 
Heftherausgeber: Joachim Engel; Ludwigsburg
e-Mail: engel@math.uni-hannover.de

 

zurück zur Übersicht